Mobiles Sägewerk in Helmstadt

Wir sind gesetzlich verpflichtet vom Borkenkäfer geschädigtes Holz aus dem Wald zu holen. Dieses wurde sonst geschreddert und entsorgt...4- bis 5- stellige Beträge werden da fällig. Unser Wald hat sich von einer Einkommensquelle zum Kostenfaktor entwickelt. Noch ärgerlicher als die finanziellen Einbußen ist aber etwas anderes. Es ist einfach traurig, gutes und stabiles Holz zu entsorgen. Auch die gute alte Eiche hat schonmal mehr erlöst...
Unsere Lösung: Die zweite Wochenhälfte hat unser Bauhof mit Unterstützung der örtlichen Vereine einfach selbst gesägt. Jetzt haben wir Balken, Bretter und Pfosten. Alle aus Helmstadt, keine langen Wege oder Zwischenhändler. Projekte hierfür sind unsere Wanderwege, eine Garage für die Feuerwehr HKH und Bretter, die im Lagerhaus verwendet werden.
Der Rest geht an unser Hüttendorf und zum Grillplatz. Wegen Corona hatten wir die Mannschaft reduziert, vielen Dank an die Heifer der Schlepperfreunde, Faschingsclub und FFW HKH!

TK