Mitteilung des KU: Einschränkungen bei der Abfallentsorgung

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Corona-Pandemie zwingt die ganze Gesellschaft zu umfassenden und restriktiven Maßnahmen, um einen Kollaps des Gesundheitssystems durch eine sehr hohe Anzahl infizierter Menschen zu vermeiden. Die in den vergangenen Tagen extrem stark angestiegenen Infiziertenzahlen deuten auf eine weiterhin schnelle Verbreitung des Corona-Virus hin und lassen sowohl weitere staatliche Restriktionen als auch weitere krankheits- oder quarantänebedingte Personalausfälle befürchten. Weiterhin wurden die Wertstoffhöfe trotz sämtlicher staatlicher Restriktionen und Empfehlungen in einer solch starken Frequenz beansprucht, dass der Fortbetrieb derselben der im vorliegenden Katastrophenfall gebotenen Minimierung sozialer Kontakte diametral entgegenlaufen würde und eine immense Weiterverbreitung des Coronavirus sowohl unter den Kunden als auch unter den team-orange-Mitarbeitern befürchten lässt.

 

Wir haben uns deshalb entschieden,

ab morgen sämtliche Wertstoffhöfe im Landkreis sowie die Bauschuttdeponie Kirchheim vorübergehend zu schließen und
ab nächster Woche die Papierabfuhr im Landkreis Würzburg vorübergehend einzustellen.
 

Beide Maßnahmen dienen sowohl der gebotenen Reduzierung zwischenmenschlicher Kontakte als auch der Bündelung der Kräfte für einen fortlaufende Sicherstellung der Restmüll- und Bioabfallabfuhr Landkreis Würzburg.

 

Im Interesse möglichst hygienischer Zustände auf den im Landkreis Würzburg gelegenen Grundstücke erachten wir im vorliegenden Katastrophenfall die vorübergehende Lagerung von regelmäßig unkritischen Wertstoffhof-Abfällen und insbesondere weder schweren, sperrigen noch unhygienischen Altpapiers trotz aller damit verbundenen und verständlichen Unannehmlichkeiten als für die Kundschaft zumutbar. Katastrophenbekämpfung  muss in einer solch außergewöhnlichen Situation unseres Erachtens Vorrang genießen.

 

Sobald es die gesamte und die betriebliche Lage ermöglichen, werden die o.g. Einschränkungen (ggf. teilweise) wieder aufgehoben. Dies wird selbstverständlich fortlaufend von uns geprüft.

 

Wir danken für Ihr Verständnis und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

 

Freundliche Grüße

Alexander Pfenning

Betriebsleiter

Drucken