„Klimaschutz statt Straßenbau – jetzt weg mit der B26n!“

Noch können wir den Bau verhindern. Deshalb jetzt Widerstand leisten!

 

Der Markt Helmstadt und der Verein "Bürger und Kommunen gegen die Westumgehung Würzburg (B26n) e.V." laden alle Bürgerinnen und Bürger am 09.02.2020 zu einer Sternwanderung mit Informationsveranstaltung nach Hettstadt ein.

 

Start der Wanderung in Helmstadt ist am Sonntag, den 09.02.2020 um 11:30 Uhr am Rathaus. Während der Wanderung wird zum Trassenverlauf und zu den Auswirkungen der geplanten B26n auf Mensch und Natur in diesem Bereich informiert.

Ein kostenloser Rücktransfer mit dem Bus nach Helmstadt steht zur Verfügung. Anmeldung hierfür bitte bei Bürgermeister Edgar Martin (09369/907979 oder bgmhelmstadt@vgem-helmstadt.bayern.de).

 

Beginn der zentralen Schlussrast in Hettstadt am Radlerheim (Hettstadt Richtung Greußenheim, nach Ortsausgang erste Straße rechts) ist um 15:00 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

In Hettstadt sprechen neben Landrat Eberhard Nuß ein Vertreter vom Bund Naturschutz und Armin Beck, stellvertretender Vorsitzender der Bürgerinitiative gegen die B26n. Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich an einem Infostand über das Gesamtprojekt B26n/B26neu zu informieren.

 

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungshinweise unter https://b26n.org

 

Auf zahlreiches Erscheinen freuen sich

 

Bürgermeister Edgar Martin und 1. Vorsitzender der BI gegen die B26n, Günter Krönert (Verantwortlicher)

Drucken