Grußwort des 1. Bürgermeisters des Marktes Helmstadt

Edgar Martin, 1. Bürgermeister von Helmstadt

 

Herzlich willkommen auf den neu gestalteten Internetseiten des Marktes Helmstadt!

 

Wir haben uns bemüht, unseren Service und die Übersichtlichkeit - und damit auch den Nutzen für Sie, für unsere Bürger und für unsere Gäste - weiter zu verbessern

 

Auf diesen Seiten können Sie sich über den Markt Helmstadt und die Kommunalpolitik in Helmstadt umfassend zu informieren

 

Diese Möglichkeit bietet Ihnen vor allem das Bürgerinformationssystem. Zusätzlich ermöglicht Ihnen das Bürgerserviceportal auf der Internetseite der Verwaltungsgemeinschaft Helmstadt, den einen oder anderen Behördengang einzusparen, und Meldungen und Formulare von zuhause aus zu bearbeiten  – auch Abends und an Wochenenden – und diese an die Sachbearbeiter der VGem zu versenden.

Probieren Sie das doch einfach einmal aus!

 

Nachfolgend möchte Ich Ihnen den Markt Helmstadt in einigen kurzen Sätzen vorstellen.

 

Der Markt Helmstadt, bestehend aus den beiden Gemeindeteilen Helmstadt und Holzkirchhausen, liegt im ehemaligen Waldsassengau zwischen Maindreieck und Mainviereck. Die verkehrsgünstige Lage an der an der A3 mit der nahegelegenen Autobahnanschlussstelle Helmstadt und die geringe Entfernung von jeweils etwa 18 km von den Städten Würzburg, Marktheidenfeld, Wertheim und Tauberbischofsheim bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für Beruf, Freizeit und Shopping.

 

In unserem Gewerbegebiet finden mehrere hundert Menschen Arbeit. Unsere Infrastruktur mit zwei Kindergärten, einer davon mit Krabbelgruppen schon für die Kleinsten, mehreren Spielplätzen in beiden Ortsteilen, Grund- und Mittelschule, Einkaufsmarkt, zwei Allgemeinärzten, Zahnarzt, Apotheke, zwei Metzgern und zwei Bäckern, Getränkemarkt, Gemischtwarenladen und vielen Handwerksbetrieben bietet in der nächsten Umgebung alles, was vor allem auch Familien von ihrem Wohnort erwarten.

 

Eine große Zahl von Vereinen bietet ein  überaus vielfältiges Angebot, angefangen von Sport, Gymnastik, Musik, Gesang, bis hin zu Feuerwehr, Schießsport, Traditionspflege und vielem mehr  sowohl als Freizeitbeschäftigung als auch zur Geselligkeit und für Ihre Gesundheit.

 

Genießen Sie es auch, mit dem Fahrrad oder auf Schusters Rappen die weiten Fluren und schattigen Wälder auf einem gut ausgebauten Rad- und Wanderwegenetz mit Anbindung nach Würzburg, ins Taubertal und in den Spessart zu erkunden.

Wandern Sie auf dem neuen Europäischen Kulturweg „Waldsassengau 1 – Zwischen allen Fronten“ (Führungen auf Anfrage) vorbei an den Denkmälern des Bruderkrieges von 1866, in dem der spätere König Ludwig III auf Helmstadter Flur schwer verwundet wurde, am Hans-Böhm-Denkmal auf dem Rathausplatz, das an den in Helmstadt geborenen Pfeiferhannes erinnert, an unseren geologischen Besonderheiten des Trias und an vielen anderen Sehenswürdigkeiten.

 

Dabei verstehen die Menschen in Helmstadt ihre Feste zu feiern, ob Vereinsfeste oder die Märkte am Pfingstmontag und Martini, kommen Sie doch einfach einmal vorbei. Auch unsere vier Gaststätten freuen sich auf Ihren Besuch und kredenzen Ihnen kulinarische Köstlichkeiten mit spritzigen Bieren und herrlichen Weinen aus unserer fränkischen Heimat.

 

Edgar Martin

Bürgermeister

Drucken