Bebauungskonzepte - Baugebiet Messingheilfeld

Der Markt Helmstadt plant derzeit das Neubaugebiet Messingheilfeld am Steinernen Weg gegenüber der Verbandsschule. Die Erschließungsplanung, Gestaltung von Straßen und Wegen ist soweit fertig. Jetzt geht es um das Wichtigste:

Wie wird man in Zukunft wohnen? Den Grundstock bildet das Einfamilienhaus, eben für Familien. Aber in der heutigen Zeit ist die klassische Familie nicht mehr die Mehrheit. Singles, Paare oder alleinstehende Senioren haben andere Ansprüche an zeitgemäßes Wohnen.

Ob sich in der Zukunft die Kinderbetreuungsquote weiter steigert wissen wir nicht. Ob der im Koalitionsvertrag für das Jahr 2025 angekündigte Anspruch auf einen Hortplatz sicher kommt weiß man auch nicht. Sollte der Markt Helmstadt also eine Reservefläche vorhalten?

Vielen Dank an Frau Klose vom Planungsbüro Wegner, die uns diese Konzepte erarbeitet hat.

Es ist ein spannendes Thema, bei dem alle Bürgerinnen und Bürger auch aktiv mithelfen können. Wir benötigen Ausgleichsflächen für das Baugebiet. Falls Sie also noch Fläche haben, die Sie der Gemeinde anbieten können melden Sie sich gerne bei mir persönlich!

Und was natürlich alle Interessiert: Wer kann einen Bauplatz erwerben? Wie sind die Konditionen?

Hierzu finden Sie an dieser Stelle Informationen und einen offiziellen Bewerbungsbogen, sobald der Gemeinderat die Vergabekriterien festgelegt hat.

Drucken