Streuobstkartierungsprojekt

Blühender Kirschbaum

Beschreibung: Streuobstkartierungsprojekt

 

Die im Herbst 2009 im Rahmen des Obstbaumkartierungsprojektes des Landkreises Würzburg durchgeführte Obstbaumkartierung in den Gemarkungen Helmstadt und Holzkirchhausen ist abgeschlossen. Die dabei gewonnenen Ergebnisse wurden von Frau Susanne Schwindel vom Fachbüro Fraxinus in Holzkirchhausen in der Generalversammlung des Obst- und Gartenbauvereins und in Helmstadt in einer Sitzung des Marktgemeinderates am 01. Februar vorgestellt.

 

Obstbaumbesitzer werden darauf aufmerksam gemacht, dass im Rahmen des Projektes in den nächsten Wochen Reiser von seltenen Bäumen gewonnen werden sollen. Wundern Sie sich also bitte nicht, wenn Fremde ein paar Zweige von Ihrem Baum schneiden. Damit soll dafür gesorgt werden, dass seltene Sorten verjüngt werden und weiter bestehen können.

 

In diesem Zusammenhang wird darum gebeten, dass Besitzer gerade von seltenen Sorten, diese pfleglich behandeln und so auch dabei mithelfen den Fortbestand dieser Sorten zu sichern.

 

Mittlerweile liegen die digitalen Daten zu den Ergebnissen des Streuobstkartierungsprojektes vor.

 

Beginn: Herbst 2009

Planmäßiges Ende: Februar 2010

Fortschritt: 100%

Drucken